MMMMMMH LECKER!

MMMMMMH LECKER!
schmelzen,aufschlagen, mischen, mixen, einfrieren, rühren...

Samstag, 31. August 2013

REIFENTORTE

Oook.ich gehe zwar nicht wirklich davon aus, dass jemand hier das ganze ernsthaft verfolgt, aber..
sorry (falls es doch jemanden auf dieser weilt gibt :) ) dass es mal wieder so lange gedauert hat..
ich bin eben eine faule nuss :) und da wären wir auch wieder beim essen
:0) ich brauche anständige smileys..
da ich im moment maximal übermüdet bin  gibts den post heute nur klein geschrieben.. soviel dazu...
eigentlich will ich nur angeben ;) weil mir mein werk so gut gefallen hat..
das innenleben des reifens ist ein schokoteig mit pariser creme :)
das rezept gibt es unten...






SO DA IST SIE! 

und hier auch das rezept :

schokoteig: 

man nehme 
250g Zucker, 200g Mehl, 1/2 Päckchen Backpulver, 6 Eier, 2-4 EL Kakao (je nach belieben), 125ml Öl , 125ml warmes Wasser.

Zuerst zucker und eigelb schaumig schlagen. Dann unter rühren öl hinzu. Als nächstes, das warme wasser.
mehl, backpulver und kakao mischen und unter die jetzt sehr flüssige masse rühren.
zum schluss das einweiß steif schlagen und unterheben.
bei 160°C ca. 45 min backen.(Stäbchenprobe). 


während der tortenboden im backofen ist, pariser creme zubereiten, da sie auskühlen muss, bvor man sie schlagen darf. ;)

pariser creme:

200g   Kochschokolade
250ml Sahne

sahne zum kochen bringen... vom herd nehmen... schokolade darin schmelzen und gut umrühren, damit es keine klümpchen gibt (außer man mag sie).auskühlen lassen, dann eine weile in den kühlschrank, damit sie richtig gut durchgekühlt ist. ..letzter schritt wäre dann, das ganze mit dem schneebesen fluffig zu schlagen..
ab auf die torte damit und fertig! 
möchte man die torte dekorieren empfiehlt sich schwarzes fondant zu kaufen ( man kann es auch selber herstellen und färben, aber bei schwarz ist das eine der undankbarsten aufgaben die man sich vorstellen kann...). . außerdem auch blütenpaste (gum paste) für die felge, da es einfach sehr viel schneller trocknet als fondant. und essbares silbernes farbpulver ( zum anmischen braucht man ein bisschen vodka..ich habe da den ganz kleinen an der kasse gekauft und hatte sonst keine besorgungen.. ich bin mir selten so blöd vorgekommen..)

gut.. zur form.. am besten man macht 2 mal die gleiche form, da muss man nicht so viel schnippeln (eine schöne größe bietet da eine 28er oder 30er form ; das ganze also 2 mal ).. eine davon wird ausgestochen 
(ca 22er durchmesser). den ring aufheben, das innere quer durchschneiden (mit zahnseide geht das super--danke bruderherz für den tipp :) ) . dann eine scheibe davon wiederum ausstechen ( jetzt brauchen wir nur den ring).
falls irgendjemand bis hierher mitgekommen ist.. super.. die anderen.. sehen sich das bild genauer an ?!?
ich habe aus zeitmangel keine photos gemacht.. 
zur zusammensetzung:
kompletter tortenboden in eine springform oder einen tortenring
dann um den rand herum buttercreme spritzen, wie eine art mauer.(fondant verträgt sich nicht mit sahne, in diesem fall nicht so schlimm, weil sie vorher gekocht wurde.. aber sicher ist sicher)
dann pariser creme hineinfüllen.großen ring drauf. kleine scheibe drauf. (sollte aussehen, wie wenn man sauber einen kreis in halber höhe ausgestochen hätte) . dann wiederum kleinen ring drauf. jetzt hat man im optimalfall ein treppe in den inneren kreis, der etwas tiefer liegt.. verstanden??
falls nicht.. egal, man kann auch später eine erhöhung mit fondan machen.. das bleibt sich gleich.
für die felge die blütenpaste austollen (dünn) und einen kreis in passender größe ausstechen. 
dann ein beliebiges muster hineinschneiden, gewölbt zum trocknen hinlegen ( und mit silberfarbe anpinseln).
eine nacht sollte das schon trocknen da die farbe das ganze wieder etwas weicher macht.


so.. jetzt oder schon davor, wie man lustig ist.. 

die torte mit fondant überziehen (dazu nat ersteinmal ausrollen).. es ist wirklich ein segen, wenn man eine matte hat, die dafür bestimmt ist, sonst wird es sehr mühsam.. gerne auch 2mal überzeihen, sonst macht sich das profil nicht so gut. . dann felge drauf und profil einkerben :)
damit die felge hält, mit ganz wenig wasser bestreichen.. das wirkt wie klebstoff.. 

aah noch ein kleiner nachtrag zum thema buttercreme.. 

250g butter, puderzucker nach gesckmack und je nach zu überzieheder farbe.. oder auch nicht.. :)
kakao dazu.. alles nach geschmack.. denn.. bevor man das fondant über die torte spannt, muss diese dünn mit buttercreme oder ganache eingestrichen worden sein, sonst hält es nicht.

ganache--> gekochte sahne mit geschmolzener schokolade, bei welcher der schokiteil überwiegt.

kleiner tipp.. bevor man die füllung in den tortenring mit buttercreme füllt, für einige minuten in den kühlschrank stellen, damit alles fest wird. 

grundsätzlich vor dem dekorieren die torte sehr gut durchkühlen und setzen lassen, sonst droht zerfall! und wer will das schon  nach so viel arbeit?

sollten viele tippfehler drin sein.. siehe oben--->MÜDE

viel spaß beim basteln :) und guten hunger!



















Kommentare:

  1. Die die diese Torte gegessen haben waren voll begeistert! ;-))

    AntwortenLöschen